Früherkennung = Chance auf Erhalt der Orgasmusfähigkeit.

Bedeutung und Funktion der Prostata

Prostata

Die Vorsteherdrüse (= Prostata ) ist ein kastaniengroßer Drüsenkörper, welcher den oberen Anteil der Harnröhre umschließt.

Sie erzeugt einerseits ein milchiges Sekret, welches Bestandteil des Ejakulates (=Samenergusses) ist.
Andererseits sind die Prostatamuskeln wichtig für den Samenerguss. Somit ist die wichtigste Funktion der Prostata die Beteiligung am männlichen Orgasmus.

Die Prognose des Prostatakarzinoms, gemessen an der 5-Jahres-Überlebensrate ist stark abhängig von der Größe des Tumors bzw. von der Ausdehnung in Bezug auf die Prostatagrenzen und die Umgebung, sowie von der Streuung von Tumorzellen in andere Organe (Fernmetastasen). So liegt die 5-Jahres-Überlebensrate bei der lokalen, auf die Prostata begrenzten Erkrankung bei 100 %, sinkt aber bei Fernmetastasen auf 29 %.

Die frühzeitige Entdeckung eines bösartigen Tumors der Prostata (= Prostatakarzinom = PC) ist somit von entscheidender Bedeutung; denn nur in einem organbegrenzten Stadium besteht die Möglichkeit einer Heilung, sowie auch der Erhaltung der Funktion, insbesondere der Orgasmusfähigkeit.


Erhalt der Prostata-Funktion

--> weiterlesen: Das Prostatakarzinom

background